37. Fatima-Schiffsprozession auf dem Bodensee: Mi. 15. August 2018

Am Fest Maria Himmelfahrt findet die 36. Fatima Schiffsprozession auf dem Bodensee statt
mit Hwst.Weihbischof Matthias Heinrich, Bistum Berlin

Programm:

17.00 – 18.00 Uhr Beichtgelegenheit in der Kapuzinerkirche

17.30 Uhr Festmesse
in der St. Antonius Kirche (Kapuzinerkirche) Bregenz

20.00 Uhr Abfahrt der Schiffe
vom Hafen Bregenz

Info und Anmeldung:

Siehe: www.gebetsstaette.de

Kontakt: GEBETSSTÄTTE WIGRATZBAD
Kirchstraße 18, 88145 Wigratzbad
Telefon: +49 (0) 83 85 92 07-50
E-Mail: info@gebetsstaette.de

Gebetsvigil für das Leben: Mi., 8. August 2018

In der St. Antonius Kirche

am Mittwoch, 8. August 2018

mit Pfr. Reinhard Himmer

16.30 Aussetzung u. Rosenkranz,
Beichtgelegenheit
17.00 Heilige Messe
18.00 Gebetszug in die Stadt
(bzw. eucharistische Anbetung
in der Kirche)
19.00 Ende der Gebetsvigil mit dem eucharistischen Segen

 

Veranstalter:
MIRIAM – „gemeinsamer Einsatz für das Leben von Anfang an” e.V.
6900 Bregenz, Weiherstrasse 8 Tel.: 0664/7900014

Portiunkula-Ablass: 2. August 2018

Der Portiunkula-Ablass geht auf den heiligen Franz von Assisi zurück. Er hat diesen Ablass von Papst Honorius III. erhalten für das Portiunkula-Kirchlein in Assisi, das der hl. Fanziskus renoviert hatte. Später wurde dieser Ablass für die ganze Kirche gewährt. Am 2. Juli wird das Patrozinium dieser Kirche S. Maria Maria von Portiunkula gefeiert. Sie ist der Gottemutter “Maria von den Engeln geweiht.

Einen vollkommen Ablass kann man
für sich oder die Verstorbenen gewinnen am:

Do. 2. Aug.: Portiunkulatag und
Sa. 4. Aug.: ab 12.00 Uhr bis
So. 5. Aug.: Potiunkulasonntag

Die Voraussetzungen sind:

Empfang des Bußsakramentes (im nahen Zeitraum vor oder nach dem Portiunkula-Tag) und entschlossene Abkehr von jeder Sünde und Anhänglichkeit an sie.

Kommunionempfang am entsprechenden Tag.

Gebet: Glaubensbekenntnis, Vaterunser und frei gewähltes Gebet nach der Meinung des Heiligen Vaters (z.B. Vaterunser und Gegrüßet seist du, Maria oder ein anderes frei gewähltes Gebet).

Besuch einer Pfarrkirche oder einer franziskanischen Ordenskirche.

Fehlt die volle Disposition oder bleibt eine Bedingung unerfüllt, so ist es ein Teilablaß.

Bedeutung des Ablasses

Der Ablass als Nachlassung zeitlicher Sündenstrafen ist ein Ge­schenk der barmherzigen Liebe Gottes aus dem rei­chen Schatz der Verdienste Jesu Christi und all sei­ner Heiligen. Die heilige Kirche kann kraft ihrer Binde- und Lösegewalt dieses Geschenk den Gläu­bigen und den Armen Seelen, die im Zustand der Läuterung sind, zuwenden. Wer mit gläu­biger Gesinnung und liebendem Herzen die Bedingungen erfüllt, die uns die Kirche vor­gibt, kann dieses Gna­denge­schenk für sich oder die Verstor­benen gewinnen.

Monatlicher Anbetungstag: Herz-Jesu-Freitag bis Herz-Marien-Samstag

lesezeichen-38x177-weissaIm Anliegen des Schutzes
der ungeborenen Kinder
halten wir monatlich
eine Nacht und einen Tag
eucharistische Anbetung.

Jeweils von Herz-Jesu-Freitag
nach der Herz-Jesu-Messe (19.00 Uhr)
ab ca. 20.00 Uhr

bis Herz-Maria-Samstag
abends.
Abschluss 17.00 Uhr Andacht
17.30 Uhr Schlusssegen.

Anmeldung zum Übernehmen
einer Anbetungsstunde

bei Frau Marlies Pal,
Tel.: 0664/7900014